Wir sehen eine / mehrere Wespen in den Rollladen fliegen, was bedeutet das?

 


  • April / Mai
    - Es fliegt alle 20 - 30 Minuten eine etwas größere Wespe in den Rollladenkasten

Bei dieser Beobachtung ist es gut möglich, dass sich eine Wespenkönigin im Rollladen angesiedelt hat.

Wenn die Wespe etwa alle 20 - 30 Minuten in den Rollladenkasten einfliegt oder vom Rollladenkasten abfliegt, so versorgt sie bereits ein kleines Anfangsnest.

  • Was kann man zu diesem Zeitpunkt tun?

  1. Warten Sie ab, bis die Wespe den Rollladen wieder verlässt. Ab jetzt haben Sie etwa 20 - 30 Minuten Zeit.
     

  2. Nachdem diese abgeflogen ist, fahren Sie den Rollladen etwa um 1/4 nach unten und lassen ihn so stehen.
     

  3. Jetzt wird der Rollladenschlitz außen mit Küchenrollenpapier oder mit alten Tüchern komplett zugestopft. Es darf keine Möglichkeit für einen Zugang in den Rollladenkasten mehr bestehen.

    Den inneren Schlitz am Rollladen braucht man nicht unbedingt zu verstopfen. Hierzu hat man den Rollladen vorher um mindestens 1/4 nach unten gefahren. Die Wespenkönigin wird nicht auf dem Rollladen landen, nach unten krabbeln, um dann von hinten in den  Rollladenkasten zu gelangen.
     

  4. Nach ca. 20 - 30 Minuten kehrt die Wespenkönigin zum Rollladenkasten zurück.
    Sie wird nun ausgiebig nach einem Durchgang zum Rollladenkasten suchen. Wenn Sie gründlich gearbeitet haben, bleibt sie erfolglos. Nach mehreren Orientierungsflügen wird sie aufgeben und abfliegen.
     

  5. Achtung - Die Königin kann am nächsten Tag wiederkommen und nochmals versuchen in den Rollladen zu gelangen.
    Lassen Sie deshalb den Rollladen verstopft für etwa 4-6 Tage stehen. Danach können Sie den Rollladen wieder wie gewohnt nutzen.
    Die Wespenkönigin wird nach einigen Tagen und mehreren Versuchen in den Rollladenkasten zu gelangen, ihr Ziel aufgeben und abfliegen.

Was passiert mit der Wespenkönigin, stirbt sie etwa?

Die Königin stirbt nicht.

Sie wird, je nachdem wie lange sie bereits im Rollladenkasten gebaut hatte, nochmals einen neuen Standort zur Nestgründung suchen oder sie wird ein bereits gegründetes Nest übernehmen.

Das kann ein frisch verlassenes Anfangsnest sein, bei dem die Königin abhanden kam, oder sie wird mit einer anderen Königin um ein Nest kämpfen.

 

 


  • Ab etwa Mai
    - Es fliegen mehrere kleinere Wespen in den Rollladenkasten

Wenn bereits öfter Flugverkehr am Rollladen zu beobachten ist und relativ kleine Wespen ein- und ausfliegen, dann sind bereits Arbeiterinnen im Wespennest.

Hier funktioniert die oben erwähnte Möglichkeit nicht mehr. Verstopfen Sie also den Rollladenschlitz auf keinen Fall mehr. Bei solchen Manipulationen kommt es zur Verteidigung des Nestes und man wird gestochen.

Die Wespen wollen das Nest versorgen und würden sich, sofern Sie doch den Zugang verstopfen, evtl. dort durchnagen, wo man sie nicht haben möchte. Auch machen Manipulationen die Wespen sehr sensibel und es kommt zu ungewollten Angriffen ...

  • Was kann man jetzt tun

  1. Von Mai etwa bis etwa Ende Juni kann man solch ein Wespennest mit großem Erfolg aus dem Rollladenkasten umsiedeln.

    Sie sollten sich nach einem Umsiedler umschauen, der das Wespennest umsiedelt.
     

  2. Vielleicht wäre es eine Überlegung das Wespennest zu belassen.
    Hierzu schauen Sie einmal im zweiten Artikel auf FAQ: "Wir haben ein Wespennest im Rollladen und möchten es belassen".

 



 

 
   
Counter einbinden