Aufklärungsarbeit in Schulklassen

 

Misstrauen, Vorurteile und Ängste abbauen und somit eine Grundlage für eine zukünftige, positive aber auch respektvolle Haltung gegenüber unseren heimischen, sozialen Faltenwespen schaffen. Dieses Ziel liegt in der Aufklärungsarbeit mit Kindern.

 

 

Zum vergrößern der Bilder klicken Sie bitte das jeweilige Bild an.

Dieses Bild erscheint im Großformat in einem gesonderten Fenster.

 


2007 - Umwelterziehung in der Grundschule Klassen 1-4
 

Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 2b - die Bären
(Herr Dittrich)


Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 2c - die Tigerenten
(Frau Lerch)


Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 2a - die Tiger
(Frau Klinkenberg)


Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 3a
(Frau Brosch)

Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 4c
(Frau Pönnighaus)

Carl-Orff-Schule 2007
Klasse 4b
(Frau Bruder)

 

Durch Vorträge in Schulklassen kann man bei den Kindern und bei den Lehrern Misstrauen, Vorurteile und Ängste abbauen und somit eine Grundlage für eine zukünftige, positive Haltung gegenüber unseren heimischen, sozialen Faltenwespen schaffen.

 

Lebensweise der Wespen und das Verhalten im Nestbereich sowie Regeln beim Verzehr von süßem im Spätsommer gehören zum Inhaltsstoff eines solchen Vortrags.

 

Bildmaterial in Form von Folien oder Diaaufnahmen, verschiedene Wespennester und Tierpräparate verschaffen einen kleinen praktischen Einblick zum Thema: Nestbau und Tiere. Der 15 minütige Videofilm "Das Jahr der Hornissen" rundet den Vortrag ab. Selbst die Lehrkräfte lauschen mit großem Interesse dem Vortrag.

 

 

 


   
Counter einbinden