Ich habe ein leer stehendes Wespennest gefunden. Was soll ich damit machen?

 

Kann man das leere Nest einfach belassen und muss man mit einer Neubesiedlung rechnen?

 

Wenn man das Nest belässt, richtet der Zersetzungsprozess Schäden an?

 


 

Hinweis: Leer stehende Wespennester gibt es ab November bis April. Sie können, je nach Wespenart und Standort, recht groß sein!

 

Nest der Deutschen Wespe in Isolierung

 

  • Sofern es nicht stört kann man ein entdecktes, leeres Wespennest ohne Probleme einfach hängen lassen. Es wird sich von selbst auflösen.
    Auf z. B. einem trockenen Dachboden wird sich das Nest langsam zersetzen. Beim Zerfall des Nestes entstehen keinerlei Schäden an der Bausubstanz.

     

  • Ein Altnest wird niemals wieder besiedelt.

    Eine Wespenkönigin beginnt immer wieder im Frühjahr (Mitte April) mit einem Neubau. Das Wespennest beginnt als Mini-Zapfen, wächst  über die Größe eines Tischtennisballs, bis zum Herbst auf das Gebilde heran, das jetzt entdeckt wurde.

    Sofern genügend Platz neben dem Nest ist, kann es doch schon einmal, wenn auch selten, passieren, dass eine Wespenkönigin erneut neben dem Nest anfängt zu bauen. Das kann man aber ab Ende April entdecken.

 

Nun kann man überlegen - Hängenlassen oder Entfernen - Leer stehendes Nest einer gemeinen Wespe im Dezember

  • Hängenlassen hat den Vorteil, dass der „Bauplatz“, an dem sich das Alterst befindet, besetzt ist und so im Frühjahr nicht genutzt werden kann.
    - Befindet sich das alte Nest in einem Hohlraum, so kann es als Isolierung dienen, welche die Wespen evtl. abgetragen haben.
    - Befindet sich das verlassene Wespennest an einem unzugänglichen Ort, so muss man nicht Isolierung und Wände einreißen oder gar auf einer wackeligen Leiter gefährliche Kletteraktionen starten, nur um das Nest zu entfernen.
      Es wird von selbst im Laufe der Zeit zerbröseln.
     

  • Entfernen wenn das alte Wespennest stört.
    - In einem Rollladenkasten z. B. stört eine altes Wespennest, wenn man den Rollladen wieder benutzen möchte. 
      Hierzu den Rollladenkasten öffnen, das Wespennest grob entfernen, mit einem Staubsauger die Reste einsaugen und den Rollladen wieder gängig machen.
    -
    Sollten Sie sich für das Entfernen entscheiden, so kann man das ohne Bedenken tun.
      Das Nest steht ab Ende November absolut leer. Man braucht also keine Bedenken zu haben, dass sich im Nestinneren noch irgendwelche Wespen aufhalten die angreifen könnten.

    - Ein altes Wespennest ist Biomaterial. Man kann man einfach auf dem Kompost oder in die Biotonne geben oder über den Hausmüll entsorgen.

 


 

 
   
Counter einbinden