Wussten Sie, dass...

... Wespen und Hornissen wichtige Aufgaben im Naturhaushalt haben ?

 

 


 

 

 

Wespen und Hornissen beteiligen sich als

 

 

 

 

 

 

Blütenbestäuber

 

 

und sind als

 

Insektenfresser

 

und

 

"Gesundheitspolizei"

 

 

ein wichtiges Regulativ im Naturhaushalt,

 

 


 

 

Besonders als "Schädlingsbekämpfer" haben Wespen und Hornissen einen sehr nützlichen Stellenwert in der Natur:

 

 

So vertilgt ein Hornissenvolk im Durchschnitt etwa 500 Gramm Insekten am Tag, das sind umgerechnet ca. 8.333 Fliegen also etwa 15 Kilogramm Insekten in einer Saison.

Zur Beute gehören u. a. Forstschädlinge, Raupen, hauptsächlich Fliegen und viele, viele andere Insekten.

Die kleineren, verwandten Wespenvölker vertilgen etwa die Hälfte.

 

Zum Vergleich entsprechen 500 Gramm erbeutete Insekten etwa der Tagesration von  fünf  Meisenfamilien.

Sollte sich also einmal ein Wespen- oder Hornissenvolk in Ihrem Vogelnistkasten einfinden, so haben Sie den ganzen Sommer über einen natürlichen Insektenvernichter im Garten

und nicht nur im Frühjahr, wenn die Vogelfamilie für etwa vier Wochen ihren Nachwuchs füttert.

 

Bei wissenschaftlichen Untersuchungen wurde durch Zählungen festgestellt:

► dass 300 Wespenarbeiterinnen in sechs Stunden 2500 Fliegen und 650 andere Insekten erbeuteten.

dass 60 Hornissenarbeiterinnen in einer Stunde 227 Fliegen erbeuteten.

 

 


 

 


 

   
Counter einbinden