Wussten Sie, dass...

...eine Wespennester nur einjährig sind ?

 

Jeder Wespen- und Hornissenstaat wird im Frühjahr, nach der Winterruhe von einer einzelnen Königin neu gegründet.

Wenige Königinnen legen ihr Nest zwar in der Nähe der Stelle an, an der sie überwintert haben, doch benutzt eine Königin niemals ein Nest aus dem Vorjahr.

 

Die Tatsache, dass ein Wespenstaat jedes Jahr von neuem gebaut wird, ist meist unbekannt.

Allgemein wird angenommen, dass ein Wespen-, Hummel- oder Hornissenstaat mehrjährig ist, ähnlich wie bei der Honigbiene oder den Ameisen. Das ist aber nicht richtig!

Je nach Wespenart unterschiedlich - Anfang September / Ende Oktober -, ist das Wespennest abgestorben.
Auch überwintern keine Wespen oder Königinnen in solch einem verlassenen Nest.

Ein verlassenes Wespennest wird im kommenden Jahr nicht wieder besiedelt.
 

 

Verlassenes Nest der Deutschen Wespe

Kurz nach dem Untergang des Staates im Herbst geht das eigentliche Nest zu Grunde, denn die Beständigkeit der Papiermasse, aus dem ein Wespennest besteht, ist in der kalten und feuchten Jahreszeit gering. So saugt sich z.B. ein unterirdisch angelegtes Nest nach einsetzen der Herbstregen mit Wasser voll.

 

 

 

 

 

Erdnest der Gemeinen Wespe

Als natürlicher "Werkstoff" wird das verlassene Wespennest unter dem Einfluss von Kleinstlebewesen und Pilzen schnell zersetzt und zerfällt innerhalb kürzester Zeit.

 

 

Von Pilzen und Kleistlebewesen besetzt, zerfällt dieses verlassene Hornissennest.

Nester die unter Dächern oder in Hohlräumen von Gebäuden angelegt wurden, sind allerdings dauerhafter, da sie weniger der Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Aber auch sie zersetzen sich unter der Wirkung wechselnder Temperaturen und Feuchtigkeit.

 

 

Nest der gemeinen Wespe auf einem Dachboden

 

 

Allein schon aus der Tatsache heraus, dass sich die verlassenen Nester von alleine zersetzen wird ein Altnest niemals wieder bezogen.

Würde eine Königin ein Vorjahresnest beziehen und ihre Eier in den benutzten Wabenzellen ablegen, wäre das neue Gelege durch Pilz- und Bakterienbefall bald zerstört.

 

Auch müssten Leute, die einmal ein Wespennest im Haus oder Garten hatten, in jedem Jahr wieder ein Wespennest besitzen. Dies wird nicht der Fall sein.

 

Deshalb:

 

- Wespennester sind nur eine einjährige Erscheinung ! -

 

 

 

 

 

 
   
Counter einbinden