Wir haben öfters Wespen in der Wohnung - warum?
Wie kann man Wespen aus der Wohnung fern halten?

 


  • bei Tageslicht

    Wespen sind Jäger und befinden sich den ganzen Tag auf der Suche nach Fressbarem. Hierzu wird die Umgebung im Flug abgesucht, ja regelrecht im Zick-Zack-Flug gescannt.
    Natürlich kann es dabei passieren, dass auch mal eine Wespe auf ihrem Beutezug, über eine offenstehende Tür oder das Fenster in die Wohnung gelangt.
    Wenn es nichts zu fressen gibt, verlässt die Wespe recht schnell wieder das Zimmer. Hierbei sollte auf Abflugmöglichkeiten (weit geöffnetes Fenster/Tür) geachtet werden. Dei Wespe kommt nicht mehr zurück.
    Findet die Wespe nicht von alleine heraus, kann man sie am Fenster mit einem Glas und einem Stück Papier einfangen und nach draußen befördern.
     
    Vorgehen:
    - Das Glas wird über die Wespe gestülpt.
    - Das Stück Papier wird unter die Glasöffnung geschoben, sodass die Wespe im Glas gefangen wird. Hornisse bei Dunkelheit in einem beleuchteten Zimmer
    - Am offenen Fenster einfach das Glas mit der Wespe raus halten und das Papier entfernen.
    - Die Wespe wird gleich aus dem Glas abfliegen und schnell verschwinden.


     

  • im Spätsommer:
    August bis Oktober -
    hier lediglich die Arbeiterinnen der Deutschen- und der Gemeinen Wespe ...

    Beispiel:
    - die Bäckereiauslage mit süßen Kaffeestückchen.
    - frisch gebackener Kuchen, einkochen von Marmelade
    - Frühstückstisch mit Marmeladenbrot und gekochtem Schinken.
     
    Findet eine Wespe eine ertragreiche "Nahrungsquelle", prägt sie sich den Standort gut ein, fliegt zum Volk zurück und verteilt die "süße Beute". Im Gegensatz zu den Bienen können sich Wespen untereinander nicht verständigen und so den Stammesgenossen die Nahrungsquelle mitteilen.
    Nachdem die Mahlzeit im Staat verteilt wurde, fliegt die Wespe zur Bäckerei zurück. Dabei verfolgt eine weitere Arbeiterin ihre Stammesgenossin, die nach etwa 20 Minuten wieder auf einem Zuckerstückchen im Bäckerladen landet. Nun sind es aber schon zwei Wespen, die an der Auslage schlecken. Über den Tag finden sich so etliche Wespen ein.

    Maßnahmen:
     
    Gewerbe: Ein gerufener Schädlingsbekämpfer scannt die Bäckereiauslage mit einer speziellen UV-Lampe, an dessen Unterseite sich Klebeband befindet.
    Die Wespen fliegen, wie von einem Staubsauger angezogen, in das UV-Licht und haften an der klebrigen Unterseite fest. Nach solch einer Behandlung bricht sofort der Versorgungsflug zum Wespennest und zur Bäckerei ab. Bis nun die nächste Wespe auf die süße Ware stößt, vergeht einige Zeit und es herrscht etwas Ruhe in der Bäckereiauslage.
     
     
    Im privaten Haushalt kann man mit einfachen Mitteln Wespen aus dem Zimmer verbannen:
    - Fliegengitter an Fenster und Balkontüren anbringen.
    - Anbringen von Perlenschnüren oder Flatterbändern an Balkon- oder Terrassentüren



     

  • bei Dunkelheit

    Wespen fliegen nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr.
    Findet sich bei geöffnetem Fenster und beleuchteter Wohnung eine Wespe ein, so kann es sich hier nur um die größte Wespenart - die Hornisse handeln. Hornissen fliegen auch nachts.
    Besonders dem Licht von Neonlampen und Halogenstrahlern können Hornissen nicht widerstehen. Auch viele andere Nachtinsekten finden sich an solchen Lichtquellen ein. Angezogen vom "Lichtsmog" fliegen die Tiere bis zur Erschöpfung um das Leuchtmittel und können sich davon nicht mehr lösen ...

    Maßnahmen:

  • Befindet sich bereits eine Hornisse im Zimmer und umkreist die Leuchte, schalten Sie die Lichtquelle aus. Die Hornisse möchte nicht bei Ihnen im Zimmer bleiben. Sie muss Beute machen und das Nest versorgen. Nach einigen Minuten wird sich die Hornisse neu orientieren und das Zimmer über das geöffnete Fenster verlassen.

  • Insektenschutzgitter an Balkontüren und Fenstern halten ungebetene Insekten aus der Wohnung. Auch Lüftungsöffnungen und Schächte für z. B.. Bäder sollten hierbei nicht vergessen werden;

  • Anbringen von Perlenschnüren oder Flatterbändern an Balkon- oder Terrassentüren

  • Sollten Sie für längere Zeit (>10 Minuten) das Zimmer beleuchten, schließen Sie vorher das Fenster und/oder die Balkontür.
     


 

 
   
Counter einbinden