Bienenwolf

Philantus triangulum

 

 

 

Steckbrief

 

Der Bienenwolf (Philantus triangulum)

 

Aufnahmen: Hilger Jagau © 2010


gehört in die Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera) und hier in die Familie der Grabwespen.

 

Verbreitung:

Europa (außer Nordeuropa), Nordafrika, Westasien.

 

 

 

Lebensraum:

Warme Orte mit Sandboden, insbesondere an Steilhängen von Sandgruben oder Hohlwegen.

Körperlänge:

Weibchen: 13 - 17 mm, Männchen: 8 - 10 mm

 

 

 

 

 

 

 

Kennzeichen:

Der Bienenwolf hat einen gelben Hinterleib mit schwarzen Binden, die sich am Vorderrand der Segmente befinden und in der Mitte zu einem Dreieck erweitert sind.

Auf der Vorderseite des sehr großen Kopfes befinden sich ein gelbes oder weißes Kopfschild und darüber eine kronenartige, ebenfalls gelbe oder weiße Zeichnung mit zwei oder drei Spitzen.

Entwicklung:

Der Bienenwolf gräbt 0,2 - 1,0 m lange Gänge in sandigen Boden oder in Steilhänge.

Im hinteren Abschnitt zweigen 5 - 10 Brutzellen ab. Der Bienenwolf überfällt Honigbienen auf Blüten, lähmt sie mit seinem Giftstachel und transportiert sie in sein Nest. In jede Brutzelle werden entweder 2 - 3 Bienen eingebracht und darauf ein unbefruchtetes Ei abgelegt, aus dem sich ein männlicher Nachkomme entwickelt, oder aber es werden 3 - 6 Bienen eingetragen, darauf ein befruchtetes Ei abgelegt, aus dem sich ein weiblicher Nachkomme entwickelt. 3 Tage nach der Eiablage schlüpft die Larve. Nach einer Woche ist der Nahrungsvorrat aufgebraucht. Entweder verpuppt sich die Larve sofort und es schlüpft nach einer Ruhephase eine zweite Generation oder aber im Normalfall ruht die Larve bis zum nächsten Frühjahr, verpuppt sich erst dann und etwa im Juni schlüpfen die neuen Bienenwölfe. Dabei schlüpfen die Männchen in der Regel bis zu einer Woche vor den Weibchen.

Ernährung:

Larven ernähren sich von betäubten Honigbienen. Der erwachsene Bienenwolf ernährt sich von Nektar.

U.a. presst er auch Nektartropfen aus erbeuteten Bienen und nutzt diese als Nahrung.

 

 Aufnahmen mit freundlicher Genehmigung von:

 

Ute Davidsen © 2010

Hilger Jagau © 2010

Paul Zenner © 2012

 


Textquelle: www.insektenbox.de



 


Home  I  Startseite  I  Kontakt  I  E-Mail  I  Impressum

Copyright © 2003   www.aktion-wespenschutz.de  I  www.wespenschutz.com  I  www.wespenschutz.eu  I   www.wespenfreunde.de

 

   
Counter einbinden