Hornisse (Vespa crabro)

 

Aufnahmen von Bernhard Schmalisch

 

 

 

Safttankstelle Weidenbaum

 

Wie in jedem Jahr das gleiche Ereignis:

Hornissen versammeln sich an den letzten saftigen Trieben von Weide und Flieder, um dort die Rinde etwas anzuknabbern (Ringeln).

Der austretende, kohlehydrathaltige Pflanzensaft wird gierig aufgeleckt. Die frei gelegte Saftbahn wird aber nicht nur von den Hornissen benutzt ...

So manche Fliege oder Wespe fiel hier schon einer Hornisse zum Opfer, die damit wiederum die Geschlechtstierlarven im Nest füttert.

Somit sind u. a. Flieder und Weide eine ergiebige Nahrungsquelle im Spätsommer, während der Absterbephase des Nestes.

 

 

 

 


 

Bernhard Schmalisch Š 2015

 

 

 

 

 

 


Š Copyright 2003 I  www.aktion-wespenschutz.de, www.wespenschutz.com und www.wespenschutz.eu | Impressum | Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

User die im Moment diese Webseite besuchen    aktuelle Besucher dieser Webseite