Lebenszyklus einer Waldwespe (Dolichovespula sylvestris)

 

Diese Aufnahmen wurde freundlicherweise von Herrn Hans Bugert zur Verfügung gestellt.

Bitte respektieren Sie das Copyright dieser Aufnahmen

 

Saisonaufnahmen einer Waldwespe

 

Bei Hans Bugert hatte sich im Frühjahr eine Waldwespe im Vogelnistkasten angesiedelt.

Mit schönen Aufnahmen demonstriert Hans Bugert den sehr kurzen Lebenszyklus dieser total harmlosen und sehr friedfertigen Wespenart

  

 

04. Mai 2008

 

Bei der Kontrolle seiner Nistkästen auf evtl. Hornissenansiedelungen, entdeckt Hans Bugert das kleine Anfangsnest einer Waldwespe.

 

Die Königin ist emsig mit der Nesterweiterung beschäftigt.

 

24. Mai 2008

 

In drei Wochen seit der Entdeckung des Nestes war die Königin sehr fleißig.

Mehrere Lagen Nesthülle wurden aufgelegt und das kleine Wespennest ist um einiges gewachsen. Bald werden die ersten Arbeiterinnen die Aufgaben der Königin übernehmen können.

 

26. Mai 2008

 

Die erste Arbeiterin zeigt sich neben der Königin auf der Nesthülle.

Gemeinsam wird jetzt das Nest schnell wachsen.

 

27. Mai 2008

 

Bei Die nächste Arbeiterin wird entdeckt.

 

30. Mai 2008

 

Der Nestbau wird gewaltig vorangetrieben. Fast täglich entsteht eine neue Lage der dünnen Papierhaut rund um das Nest.

 

10. Juni 2008

 

Nun sind doch schon einige Arbeiterinnen im Waldwespennest.

Durch das vorsichtige Öffnen des Nistkastens wird sofort der Nesteingang bewacht und das Nest bei weiteren Störungen verteidigt.

 

28. Juni 2008

 

Das Waldwespennest ist ordentlich gewachsen.

Emsiger Flugverkehr rund um den Nistkasten deutet auf eine gute Versorgung des Nestes.

 

 

 

01. Juli 2008

 

Kein Wunder, dass so emsig das Nest angeflogen wird.

Auf der Nesthülle befinden sich heute bereits die ersten Geschlechtstiere.

 

Jungköniginnen und Drohnen warten auf heimkehrende Arbeiterinnen.Sie wollen versorgt werden. Schließlich geht es schon bald in die Winterruhe.

 

Außen am Nistkasten kann man bereits die ersten Abflüge der Jungköniginnen und der Drohnen beobachten.

 

27. Juli 2008

 

Das Waldwespennest ist bereits verlassen.

Etliche hoch aufgedeckelte Geschlechtstierzellen kann man auf der unteren Wabenetage gut erkennen und zeugen für einige neue Königinnen für die Saison 2009.

 

Nach der Begattung begeben sich die neuen Königinnen in die Winterruhe.

 

Nur knapp drei Monate brauchten die Waldwespen von der Grünung Anfang Mai, bis zum Abflug der Geschlechtstiere im Juli. Eine wahre "Herkulesarbeit"!

 

Aufnahmen Hans Bugert © 2008

 

 

 


 

 


© Copyright 2003 I  www.aktion-wespenschutz.de, www.wespenschutz.com und www.wespenschutz.eu | Impressum | Kontakt

 

 

 

 

 

User die im Moment diese Webseite besuchen    aktuelle Besucher dieser Webseite